aus den Referaten

Hybrides Treffen der Bezirksseniorenreferenten

Veröffentlicht am: 11.10.2021 von Karlheinz Vogel in: Referat Seniorenschach Drucken

Die neue Technik hält überall Einzug, d.h. einige Teilnehmer waren vor Ort, andere haben sich eingewählt. Getroffen haben sich die Seniorenreferenten der Bezirke und um was im Einzelnen ging, folgt hier:

Weiterlesen: Hybrides Treffen der Bezirksseniorenreferenten

Unser neues IT Team stellt sich vor

Veröffentlicht am: 07.10.2021 von Karlheinz Vogel in: IT » Aktuelles Drucken

Nachdem IT-Referent Holger Schröck auf dem Verbandstag in Plochingen nicht mehr antrat, wurde Marco Prillwitz als Nachfolger gewählt.

Die IT ist halt tückisch, weil sie so viele Facetten hat, da gibt es Webseiten, Datenbanken, Mailserver, aber auch so lästige Aufgaben wie die zuverlässige Sicherung all dieser Komponenten. Die Veränderungsrate ist hoch, was vor kurzem noch state-of-the-art war, ist heute veraltet. Kurzum, das ist mittlerweile so komplex, dass es ein Einzelner nicht mehr alleine stemmen kann. Da Geld knapp ist, gibt es ihm Ehrenamt nur einen Ausweg: Mitstreiter suchen. Mit einem Ruf in unsere Bezirke, gelang es ein schlagfertiges Team aus ehrenamtlichen Helfern auf die Beine zu stellen, um die gestiegenen Anforderungen zu meistern.

Dabei fällt zweierlei auf: im Team gibt es nur Aufgaben, aber keine Hierarchien und zweitens, dass Holger, der seinerzeit die Systeme entwickelte und weiß warum er etwas „so“ und nicht „anders“ konfiguriert hat, mit von der Partie ist.

„Durch die Modularisierung unserer Software gelingt es uns, die Funktionalität von der Datenstruktur zu entkoppeln. Dabei werden wir gezielt Softwaremodule auf unterschiedliche Server auslagern (Übertragbarkeit). Dem Thema Hochverfügbarkeit begegnen wir mit redundanten Systemen sowie einem fähigen Serviceteam, welches die Ausfallzeiten massiv reduziert. Durch die Einführung eines Anforderungsmanagements können wir noch schneller auf die gestiegenen Bedürfnisse der Landesverbände eingehen. Außerdem werden dadurch Fehl- und Mehrfachentwicklung vermieden.

Dem Thema Datenschutzgrundverordnung begegnen wir mit einer intelligenten Datenkapselung und einem reglementiertem Benutzerzugriff. Durch die Konfiguration der (REST*)-Schnittstelle können wir dabei die Kapselung der Daten gewährleisten. Jeder Benutzer bekommt dabei nur Zugriff auf die Daten, die für den Spielbetrieb nötig sind.

Das gefürchtete "1-Mann-Risiko" wird durch moderne Softwareentwicklungsmethoden nahezu getilgt. Via Pairprogramming entwickeln zumindest wenigstens zwei Personen an einem Projekt. Redundanz ist so zu jedem Zeitpunkt gewährleistet."

*für die Spezialisten: REST = REpresentational State Transfer, für alle anderen den REST in der Klammer einfach ignorieren.

 

Und wenn noch jemand mitarbeiten möchte – das Team freut sich bestimmt.

Marco Prillwitz und Karlheinz Vogel

Treffpunkt Breitenschach zur Spielemesse und in den Schapoo-Projekten

Veröffentlicht am: 07.10.2021 von Karlheinz Vogel in: Referat Breitenschach Drucken

Am 06.10.2021 tagte der SVW-Breitenschach-Ausschuß in der Besetzung Yves Mutschelknaus (Vizepräsident), Manfred Seifried (Stuttgart), Julius Steiglechner (Alb-Schwarzwald), Frank König (Oberschwaben) unter Leitung von SVW Breitenschach-Referent Dr. Konrad Müller. Tobias Reuß (Unterland/WSJ) und Dr. Gert Keller (Neckar/Fils) fehlten entschuldigt. Auf der Tagesordnung standen neben Info und Austausch die Vorbereitung der Spielemesse in Stuttgart sowie drei Förderanträge für das Projekt Schapoo.

Weiterlesen: Treffpunkt Breitenschach zur Spielemesse und in den Schapoo-Projekten

Der Tiger ist tot - es lebe die Schwalbe

Veröffentlicht am: 06.10.2021 von Karlheinz Vogel in: Referat Problemschach Drucken

Nach dem Vorbild des württembergischen "Problemschach für Tiger" gibt es nun die deutschlandweiten "Schwalbe-Blätter". Herausgeber ist die Schwalbe, deutsche Vereinigung für Problemschach e.V., auf deren Seiten alle Ausgaben zum Download bereitstehen:

https://www.dieschwalbe.de/verzeichnisse.htm

Hier geht es direkt zum ersten Beitrag der Schwalbe Blätter mit dem Titel "Einführung ins Problemschach".

Weiterlesen: Der Tiger ist tot - es lebe die Schwalbe

Hygienekonzept des SVW

Veröffentlicht am: 03.10.2021 von Holger Schröck in: Hygienekonzept Drucken

Hygiene-Konzept des Schachverbandes Württemberg (SVW) zum Vorgehen beim Schachspielen im Schachverein und bei Schach-Turnieren

Ziel:

Unser Ziel ist es Schach auch unter den Bedingungen der Corona Pandemie erlebbar zu machen und die Gesundheit unserer Spielerinnen und Spieler zu schützen.

Die Verantwortung für die Umsetzung und Einhaltung des Hygienekonzepts liegt bei den Vereinen/Ausrichtern. Ggf. ist dies bei den zuständigen Stellen (Gemeinde, Stadtverwaltung, Gesundheitsamt, ...) vorzulegen. Der Ausrichter/Heimverein muss rechtzeitig und verständlich über Zutritts- und Teilnahmeverbote, Abstandsregelungen und Hygienevorgaben sowie gründliches Händewaschen in den Sanitäranlagen informieren.

Weiterlesen: Hygienekonzept des SVW

Newsletter Württemberg   »»   Mein Gott, es wird Herbst, die Oktober-Ausgabe kommt schon!

Veröffentlicht am: 30.09.2021 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Was haben wir, fragte ich mich selbst das letzte Mal? Wir haben etwas, was es schon lange nicht mehr gab, nämlich ein Tabellenwerk zum Spielbetrieb. Am 18. September hat die Oberliga wieder angefangen, und am 26. September haben trotz Bundestagswahl einige Ligen in Oberschwaben und der Ostalb gespielt. Apropos Bundestagswahl, in der ersten Runde Oberliga war ich auch mal wieder dabei, und am Spielort in Nürtingen wurden außen schöne Tische, Sitzbänke und eine Premium-Grillstation aufgebaut. Nicht für uns vermutlich?


Weiterlesen: Newsletter Württemberg   »»   Mein Gott, es wird Herbst, die Oktober-Ausgabe kommt schon!

Lehrgang zum Regionalen Schiedsrichter

Veröffentlicht am: 25.09.2021 von Karlheinz Vogel in: Schiedsrichterkommission Drucken

Der Schachverband Württemberg bietet im November 2021 an der Sportschule Ruit in Ostfildern am 6./7.11. und 20./21.11.2021 einen Lehrgang zum Regionalen Schiedsrichter an. Sollte Corona dies verhindern, findet der Lehrgang zu den geplanten Zeiten online via Zoom statt. In diesem Fall würde zu einem späteren Zeitpunkt noch ein Präsenz-Prüfungstag nachgeschoben werden.

Der Kurs sollte unbedingt von denen genutzt werden, deren Lizenz nächstes Jahr verfällt oder in den Ruhezustand geht (nicht mehr einsetzbar).

Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

Weiterlesen: Lehrgang zum Regionalen Schiedsrichter

2. Baden-Württembergische Meisterschaft im Schnellschach

Veröffentlicht am: 20.09.2021 von Karlheinz Vogel in: Spielbetrieb Drucken

Bereits am kommenden Wochenende starten die Deutschen Meisterschaften im Schnellschach in Lübeck. Das zeigt auf wie eng die Zeitschiene war, um sich überhaupt qualifizieren zu können und dass das Turnier schon mehr als zwei Wochen zurück liegt.

Weiterlesen: 2. Baden-Württembergische Meisterschaft im Schnellschach

Bronzemedaille für Ü50 und 5. Platz Ü65 bei der Seniorenländermeisterschaft in Ingolstadt

Veröffentlicht am: 19.09.2021 von Karlheinz Vogel in: Referat Seniorenschach Drucken

Mit einem 3:1 Sieg gegen die eigene Zweite Ü65 ging die Seniorenländermeisterschaft in Ingolstadt zu Ende. Rolf Fritsch und Uwe Bräuner gewannen. Dadurch reichte es noch zu einem 5. Platz. Dies war natürlich weit unter der Möglichkeit der 1. Mannschaft Die Zweite wurde 13. bei 20 Mannschaften.

Weiterlesen: Bronzemedaille für Ü50 und 5. Platz Ü65 bei der Seniorenländermeisterschaft in Ingolstadt

Schiedsspruch bezüglich der Online-Austragung der Schnellschach-Meisterschaft

Veröffentlicht am: 19.09.2021 von Karlheinz Vogel in: Schiedsgericht » Urteile Drucken

In Sachen SK Bebenhausen 1992 e.V. (Antragsteller) gegen Schachverband Württemberg e.V. (Antragsgegner) wegen: Online-Austragung der Schnellschach-Meisterschaft, hat das Verbandsschiedsgericht des Schachverbands Württemberg hat am 28.08.2021 durch den Vorsitzenden Alexander Häcker, den stellvertretenden Vorsitzenden Gerald Winkler und den Beisitzer Bernd Hähnle entschieden:

Weiterlesen: Schiedsspruch bezüglich der Online-Austragung der Schnellschach-Meisterschaft

Film vom Württembergischen Schachfestival

Veröffentlicht am: 13.09.2021 von Karlheinz Vogel in: Spielbetrieb Drucken

Julian Maisch hat einen tollen Film vom Württembergischen Schachfestival in Murrhardt gemacht. Finden kann man ihn auf dem YouTube-Kanal des SVW. Und für alle, die direkt zum Film wollen, auch das ist möglich..

Unbedingt anschauen - es lohnt sich!

Die Mindestzahl für die Ausbildung zum C-Trainer ist erreicht und sie findet statt.

Veröffentlicht am: 08.09.2021 von Hans-Joachim Petri in: Referat Ausbildung » Angebote Drucken

1. Ausbildung zum C-Trainer Leistungssport/Breitensport
2021/22,

2. Fortbildungsangebot für B und C Trainer 2022.


Nachdem die Sportschule in Ruit wieder geöffnet ist, können wir die geplante Neuausbildung für 15 C- Trainer Leistungssport/Breitensport wieder anbieten. Die Ausbildung findet in Kooperation mit dem Württembergischen Landessportbund (WLSB) statt.

Es wurde für den Auzsbildungskurs die Mindestanzahl erreicht und kann jetzt stattfinden.


Außerdem gibt es 2021 noch wie geplant eine Fortbildung zur Verlängerung der B und C Trainer Lizenz in Präsenz. Nach Rückfrage bei der Sportschule gibt es noch 2 freie Plätze.

Weiterlesen: Die Mindestzahl für die Ausbildung zum C-Trainer ist erreicht und sie findet statt.

Schiedsrichtertag 2021 ... und mehr

Veröffentlicht am: 06.09.2021 von Karlheinz Vogel in: Schiedsrichterkommission Drucken

Hallo zusammen,

hiermit möchte ich Euch Schiedsrichterkolleginnen und -kollegen sehr herzlich zum Schiedsrichtertag 2021 am kommenden Sonntag, den 12. September in Vaihingen-Rohr einladen!

Eingeladen sind alle aktiven/ruhenden Schiedsrichter unabhängig vom Rang. Bitte gebt mir (E-Mail an mich) bis Mittwoch Bescheid wer kommt, damit wir die Vesperplanung durchführen können. Die Schiedsrichter, welche zu Einsätzen bereit sind, sollen bitte an Reiner Scholte per E-Mail bis Montag den 06.09.2021, die Konfektionsgröße mitteilen. Die Kosten werden vom Verband übernommen!

Weiterlesen: Schiedsrichtertag 2021... und mehr

Frauenschach und Powergirls

Veröffentlicht am: 04.09.2021 von Karlheinz Vogel in: Referat Frauenschach Drucken

... bevor es heißt: warum hat mir das niemand gesagt:

Seit Freitag und noch bis Sonntag laufen die letzten drei Runden der Frauenbundesligasaison 2019-21. Nach der neunten Runde lagen die vier Erstplatzierten - genauso wie die fünf Mannschaften am Tabellenende jeweils nur einen Punkt auseinander. Bei noch 6 zu vergebenden Punkten, kann sich die eine oder andere Mannschaft noch etwas ausrechnen - vorausgesetzt die ausländischen Spitzenkräfte dürfen trotz Corona auch anreisen. Von da her wurde gestern die erste Wundertüte geöffnet, indem man sehen konnte, welche Kräfte tatsächlich zur Verfügung standen.

Weiterlesen: Frauenschach und Powergirls

test chesstempo

Veröffentlicht am: 03.09.2021 von Karlheinz Vogel in: Referat Seniorenschach Drucken

Schwarzer Tag beim Bergfest in Ingolstadt

Veröffentlicht am: 02.09.2021 von Karlheinz Vogel in: Referat Seniorenschach Drucken

In der 4. Runde kam es knüppeldick für die vier Württembergischen Mannschaften. Bei der Ü50 verlor die 1. Mannschaft den Spitzenkampf gegen Sachsen-Anhalt mit 3:1. Die 2. mit dem gleichen Ergebnis gegen Rheinland-Pfalz jeweils ohne Einzelsieg. Bei der Ü65 konnten Roland Fritz beim 1.5:2.5 gegen Titelverteidiger Berlin und Eckart Bauer beim 1:3 gegen Baden2 zumindest eine Partie gewinnen.

 

von links: Claus Seyfried, Markus Kottke, Walter Wolf, Thomas Müller, Josef Dörflinger, Mario Born, Josef Gabriel, Andreas Carstens und Dieter Migl nach der 4. Runde

 

Weiterlesen: Schwarzer Tag beim Bergfest in Ingolstadt

Deutsche Seniorenmannschaftsmeisterschaft ist gestartet

Veröffentlicht am: 01.09.2021 von Karlheinz Vogel in: Referat Seniorenschach » offene Turniere Drucken

Mit 4 Mannschaften und insgesamt 18 Spielern startet der SVW bei der Deutschen Seniorenmannschaftsmeisterschaft, die vom 29.08. bis 04.09. in Ingolstadt statt findet. Beide 1. Mannschaften sind ambitioniert um den Titel Deutscher Mannschaftsmeister mitzuspielen.

Weiterlesen: Deutsche Seniorenmannschaftsmeisterschaft ist gestartet

Fast nichts ist so wandelbar wie das Virus

Veröffentlicht am: 01.09.2021 von Karlheinz Vogel in: Spielbetrieb Drucken

... und in der Folge hinkt Euer Schachverband mit der Anpassung der Hygieneverordnung hinterher. Vereinfacht kann man sagen, dass zunächst die Verordnungen von Bund, Land und WLSB gelten. Erst darunter greift unsere Verordnung, die z.B. durch Vorgaben des Hausrechts weiter verschärft werden kann.

Hier der Entwurf, den der Verbandsspielausschuss gestern erarbeitet hat und der die Arbeitsgrundlage für das Erweiterete Präsidium am 09. September bildet. D.h. wahrscheinlich ist der vorliegende Entwurf schon relativ nahe an dem dran, was am 09.09. beschlossen wird.

Bevor jetzt der eine sagt, so eine Verordnung hätte ich auch zwischen Tagesschau und Wetterkarte entwerfen können.  Oder sich diejenigen beschweren, denen das Hygienekonzept zu streng oder zu locker ist (alternativ nicht ausreichend streng bzw. locker ist): hier sieht man die Änderungen und ein jeder darf sich ausmalen, wie da um Inhalte und Formulierungen gerungen wurde.

Als habt Verständnis, auch für uns ist es die erste Pandemie.

Enis Zuferi

Baden-Württembergische Schnellschach Meisterschaft - Update

Veröffentlicht am: 01.09.2021 von Karlheinz Vogel in: Spielbetrieb » Schnellschachmeisterschaft Drucken

Es tut sich was und zwar an mehreren Stellen gleichzeitig:

Bis Ende August haben sich knapp 30 Teilnehmer aus Baden und Württemberg angemeldet. Hier ist der aktuelle Stand. Da geht sicher noch mehr. Aber es ist wie in der alten Bausparkassenwerbung: Ihr müsst schnell sein, denn heute ist Anmeldeschluss! Also gebt Euch einen Ruck und meldet Euch an - alle Details findet Ihr in der Ausschreibung.

... und als Belohnung dürft Ihr Euch mit dem frisch gebackenen Deutschen U18-Meister Nils Richter messen - der hat zugesagt und spielt auch mit!

Weiterlesen: Baden-Württembergische Schnellschach Meisterschaft - Update

Neuer Partieneingeber gesucht - Verkürzung der Bewerbungsfrist

Veröffentlicht am: 30.08.2021 von Karlheinz Vogel in: Spielbetrieb Drucken

Ergänzung vom 30.08.2021:

Aufgrund der zahlreichen Bewerbungen für den Posten des Oberliga-Partieneingebers verkürzen wir die Bewerbungsfrist. Bewerbungen sind nur noch bis zum 5. September 2021 möglich.

Allen Bewerbenden wird am 6. September 2021 mitgeteilt werden, ob sie die Stelle bekommen haben.
Zudem wird der Verbandsspielleiter vom 6. bis zum 19. September 2021 im Urlaub sein. Für dringende Angelegenheiten ist sein Stellvertreter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  zu kontaktieren.

Enis Zuferi

=== der Vollständigkeit halber nochmals die Ausschreibung vom 24.08. (mit der aktualisierten Bewerbungsfrist) ===

Bisher hat Harald Keilhack die Oberliga-Partien eingegeben, so dass sie allen zur Verfügung gestellt werden konnten. Zukünftig kann Harald das nicht mehr machen.

Kurzum wer hätte Zeit und Lust, in Zukunft die Oberliga Partien einzugeben?

Hier die Eckwerte:

- Eingabe von OL-Partien innerhalb einer Woche nach dem Spieltag
- Vergütung von 50 € pro Spieltag
- optional auch das Küren einer schönsten Partie pro Spieltag
- die Bewerbungsfrist wird verkürzt auf den 05.09.2021 - Bewerbungen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Enis Zuferi